Schachabteilung SV Blau-Weiß Concordia Viersen

 Startseite     Mannschaften     Turniere     Jugend     Termine     DWZ-Liste     Links 

 

Turniere

 

Post-Open 2009

Am traditionellen Düsseldorfer Post-Open zwischen Weihnachten und Silvester nahmen in diesem Jahr wieder zwei unserer Spieler teil, Andreas Wilschrey und meine Wenigkeit. Andreas war zum dritten Mal dabei, für mich war es das erste Mal und das erste große Turnier dieser Art seit mehr als 5 Jahren.

Andreas startete mit Schwierigkeiten, fand dann aber immer besser ins Turnier. Nach einer erwartbaren Niederlage in der ersten Runde erarbeitete er sich in der zweiten Partie eine gute Stellung, vergab dann aber leider seine Chancen. Ähnlich in der dritten Partie, Andreas stand zwischenzeitlich auf Gewinn, im Endspiel wurde es aber „nur” ein Remis. In der vierten Runde lief es besser. Zwar stand Andreas zwischenzeitlich bedenklich, doch er kam zurück ins Spiel und mit ein wenig Glück brachte er den Sieg unter Dach und Fach. Die fünfte Runde brachte wieder ein ausgekämpftes Remis. In der sechsten Runde mußte Andreas lange warten, bis er einen Fehler seines Gegners ausnutzen konnte und die Partie zum Gewinn führte.

Damit stand Andreas vor der letzten Runde weit vorne in seiner Ratinggruppe. Seine siebte Partie war wieder heiß umkämpft. Zweimal fand er den richtigen Hebel, dann aber nicht die konsequente Fortsetzung, um seinen Vorteil zu verwerten, sondern ließ sich in die Defensive drängen. Am Ende verlor er mit fliegenden Fahnen. Weil die Konkurrenten in seiner Ratinggruppe gleichzeitig auch Punkte abgaben, reichte es trotzdem zum Ratingpreis.

Andreas spielte in allen sieben Runden gegen (nominell) stärkere Gegner. Dabei sammelte er wertvolle Erfahrungen und lernte einiges, um sein Spiel zu verbessern. Spannende Partien, ein gutes Gesamtergebnis und schließlich der Preisgewinn machten es zu einem gelungenen Turnier.

Meine Startschwierigkeiten waren ganz anderer Art. Dank meiner Startnummer in der Mitte der Rangliste hatte ich in der ersten Runde die Ehre, mit Schwarz gegen die Nr. 1 des Turniers, IM Daniel Hausrath vom Bundesligisten SV Mühlheim-Nord zu spielen. In der dritten Runde ging es wieder mit Schwarz gegen den aktuellen Düsseldorfer Bezirksmeister Michael Preuschoff. Beide Partien endeten mit schmerzlich frühen Niederlagen. In der zweiten und vierten Runde hatte ich Weiß gegen schwächere Gegner, die mich vor keine Probleme stellten, beide Partien gewann ich glatt.

In der fünften Runde spielte ich meine schlechteste Partie des Turniers. Zum Glück nutzte mein jugendlicher Gegner seine Chancen nicht, und im Endspiel konnte ich mich so gerade noch ins Remis retten. Danach ging es wieder aufwärts. In der sechsten Runde hatte ich Weiß gegen einen Verbandsliga-Spieler aus dem Bergischen. Nach einem Experiment in der Eröffnung hatte ich Schwierigkeiten, meine Figuren zu entwickeln, doch als mein Gegner im Mittelspiel den falschen Angriffsplan wählte, fand ich eine Abwicklung, die zum sicheren Remis führte. In der siebten Runde wäre ich mit einem schnellen Remis einverstanden gewesen, aber mein Gegner zog es vor die Partie auszukämpfen. Mit Schwarz stand ich lange Zeit defensiv, bis ich mit einem gut justierten Gegenangriff die Initiative übernahm, Material gewann und schließlich im Endspiel den Vorteil sicher verwertete.

Mit drei Siegen, zwei Remis und zwei Niederlagen kam ich in der Abschlußtabelle auf Platz 81, Andreas auf Platz 133 unter 189 Teilnehmern.

Danke an Michael, der zum Zuschauen kam und uns moralisch unterstützte. Fotos gibt es diesmal keine – stellt euch bitte zwei zufriedene Concorden vor, die allen ein gutes neues Jahr wünschen! Smiley Smiley

Turnier-Homepage )

 

 Startseite     Mannschaften     Turniere     Jugend     Termine     DWZ-Liste     Links 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@concordia-viersen.de 
Stand: 1. Januar 2010