Schachabteilung SV Blau-Weiß Concordia Viersen

3. Mannschaft

 Tabelle   Spielplan   Spielbericht 

4. Spieltag  (19. 1. 2020)

Concordia Viersen III - Turm Krefeld V   5 : 3
 

Im ersten Spiel nach der Weihnachtspause hatten wir Heimrecht gegen die 5. Mannschaft von Turm Krefeld. Nachdem wir vor Weihnachten schon deren 6. Mannschaft klar geschlagen hatten, gelang uns heute wieder ein Sieg.

Wir traten diesmal in Stammbesetzung an. Die Krefelder mussten zwei Stammkräfte ersetzen und spielten mit sehr jungen „Reservisten” an den letzten Brettern. Dort machten wir dann unsere ersten Punkte.

(Brett 7)   Timur Tissen – Dietmar Lerchner   0 : 1
Dietmar behielt auch im heutigen Spiel die Spitzenposition als Top-Scorer der Kreisliga. Sein junger Gegner machte es ihm nicht schwer. Schon in der Eröffnung erkannte er eine Fesselung zu spät: Dadurch gewann Dietmar die Dame für eine Leichtfigur. Diesen Vorteil ließ er sich nicht mehr nehmen und brachte die Partie zügig zum Sieg.

(Brett 6)   Herbert Caumanns – Mika Kistella   1 : 0
Auch Herbert profitierte von einem „Übersehen” seines Gegners. Durch eine Fesselung hatte Herbert Schwierigkeiten bei der Entwicklung seiner Figuren. Sein Gegner meinte, dies zu einem Figurengewinn ausnutzen zu können, dabei übersah er aber Herberts Gegendrohung: ein einzügiges Matt.

(Brett 8)   Georg Ruhm – Jonathan Schicks   1 : 0
Georg gewann im Mittelspiel eine Qualität. Im Endspiel tat er sich schwer, diesen Vorteil zu verwerten. Schließlich gewann er aber auch die letzte gegnerische Figur und damit die Partie.

(Brett 3)   Sidney Panjer – Sascha Röder   1 : 0
Sascha kam von Anfang an nicht gut ins Spiel. Nach langer Verteidigung verlor er eine Qualität. Sein Gegner blieb weiter im Angriff, und als Sascha noch eine Figur verlor, war die Partie entschieden.

(Brett 5)   Anja Noever – Harald Brando   ½ : ½
Harald stand in einer weitgehend geschlossenen Stellung lange Zeit ausgeglichen. Nach dem Abtausch der meisten Figuren konnte er mit der Dame in die gegnerische Stellung eindringen und gewann einen Bauern. Den musste er aber bald wieder zurückgeben. Im Endspiel mit Dame und Läufer wurde es noch einmal spannend, am Ende blieb es aber beim Remis.

(Brett 1)   Jan Wehr – Günter Schmitz   0 : 1
Günter stand lange Zeit etwas eingeengt. Dann konnte er sich aber befreien, und mit einem Abzugsschach brachte er einen zentralen Freibauern auf den Weg. Nach wenigen Zügen hatte sich das Bild komplett gedreht, und Günter gewann die Partie.

Damit hatten wir 4½ Punkte und den Mannschaftssieg schon sicher!

(Brett 2)   Paul Küllertz – Jonas Noever   0 : 1
Paul übersah früh in der Partie eine Bauerngabel und verlor dadurch eine Figur. Danach machte sein Gegner keine Fortschritte mehr, und das Materialverhältnis blieb lange Zeit unverändert. Erst im Endspiel machte sich Pauls fehlende Figur deutlich bemerkbar.

(Brett 4)   Andreas Rundau – Thomas Luven   ½ : ½
Andreas und sein Gegner spielten eine von beiden Seiten scharf angelegte und bis zum Schluss spannende Partie. Im Endspiel schaffte Andreas es, eine ganze Figur zu gewinnen, die er aber bald wieder abgeben musste, um einen gegnerischen Freibauern aufzuhalten. Am Ende stand er mit König, Springer und Bauer gegen König und Läufer etwas besser, doch es schien zu schwierig, den letzten Bauern zu verwerten, und so endete die Partie remis.

Nach diesem unerwarteten Sieg stehen wir auf dem ersten Tabellenplatz der Kreisliga! Allerdings haben die Verfolger aus Krefeld und Kempen noch ein Spiel mehr zu absolvieren.

Das nächste Spiel der 3. Mannschaft ist bereits am Sonntag, 9. Februar, ein Auswärtsspiel gegen SG Rochade Krefeld II.

Christoph Hollender

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@concordia-viersen.de 
Stand: 25. Januar 2020