Schachabteilung SV Blau-Weiß Concordia Viersen

3. Mannschaft

 Tabelle   Spielplan   Spielbericht 

3. Spieltag  (3. 2. 2019)

Concordia Viersen III Turm Krefeld V   3 : 5
 

Zum Abschluss der kurzen Saison 2018/19 spielen wir drei mal gegen Mannschaften aus Krefeld. Zu Beginn hatten wir am Sonntag ein Heimspiel gegen die fünfte Mannschaft von Turm Krefeld, die vermutlich stärkste Mannschaft der Liga.

Bei uns setzten Philipp und Georg aus, dafür spielten Dieter und Rafael. Die Krefelder kamen mit einem (sehr guten) Stammersatzspieler im Aufgebot.

Zu Beginn lief alles gegen uns, nach den ersten drei Partien lagen wir schon fast uneinholbar in Rückstand.

(Brett 7)   Anja Noever – Dieter Anstötz   1 : 0
Dieter musste sich gegen einen Angriff auf seine Königsstellung verteidigen und ließ sich dabei zuviel Zeit. So verlor er erst eine Figur, dann weiteres Material und gab bald auf.

(Brett 4)   Harald Brando – Jonas Növer   0 : 1
Harald stand lange Zeit ausgeglichen. Bei der Abwicklung ins Endspiel verrechnete er sich aber, behielt einen ungünstig postierten Springer und verlor deshalb einen Bauern. Als sein Gegner dann mit verbundenen Bauern in der Mitte vormarschierte, blieb Harald nur die Aufgabe.

(Brett 3)   Benedikt Dückers – Herbert Caumanns   1 : 0
Herbert verbrauchte in einer höchst spannenden Stellung sehr viel Zeit. Die fehlte ihm später, um die richtige Verteidigung zu finden. Mit einem kleinen materiellen Nachteil und nur noch wenigen Minuten Bedenkzeit für fast 20 Züge gab er schließlich auf.

(Brett 8)   Rafael Karschkes – Michael Noever   1 : 0
Rafael machte unseren ersten Punkt. Im Mittelspiel drehte sich alles um den Kampf ums Zentrum, bis der durch einen Generalabtausch gelöst wurde. Sein Gegner setzte dann alles auf einen Figurengewinn, doch Rafael bekam drei Bauern für einen Läufer und einen starken Angriff auf den offen stehenden schwarzen König. Mit einer Reihe von Schachgeboten trieb er den König bis ins Matt.

(Brett 5)   Josef Der – Sascha Röder   ½ : ½
Sascha hatte im Mittelspiel eine geschlossene Stellung mit langen Bauernketten. Beide Spieler fanden kein Durchkommen, und so endete die Partie folgerichtig mit einem Remis.

(Brett 6)   Dietmar Lerchner – Jan Wehr   0 : 1
Dietmar verlor nach einem taktischen Fehler einen Bauern. Im Endspiel fand er nicht mehr die beste Verteidigung und verpasste so ein immer noch mögliches Remis.

(Brett 2)   Paul Küllertz – Thomas Luven   1 : 0
Paul war bei seinem ersten Einsatz in einem Mannschaftsspiel nach über einem Jahr wieder ganz auf der Höhe des Geschehens. Aus einer guten Stellung heraus setzte er seinen Gegner unter Druck. Als der alles auf eine Karte setzte, gewann Paul zwei Mehrbauern und hatte nach dem Abtausch der letzten Figuren freie Bahn.

(Brett 1)   Adrian Bachanek – Günter Schmitz   ½ : ½
Günter spielte diesmal die längste Partie des Tages. In einer Stellung mit entgegengesetzten Rochaden musste er sich lange Zeit mit einem Angriff auf seinen König auseinandersetzen. Er wehrte alle Drohungen sicher ab, verpasste aber zwischenzeitlich die Möglichkeit, selbst eine Figur zu gewinnen und damit die Partie für sich zu entscheiden. So blieb es letzten Endes beim Remis.

Damit stand nach etwa dreieinhalb Stunden das Ergebnis fest. Wir verloren heute gegen einen stärkeren Gegner.

Das nächste Spiel der 3. Mannschaft ist am Sonntag, den 17. 3. 2019, ein Auswärtsspiel gegen SG Rochade Krefeld II.

Christoph Hollender

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@concordia-viersen.de 
Stand: 8. Februar 2019