Schachabteilung SV Blau-Weiß Concordia Viersen

3. Mannschaft

 Tabelle   Spielplan   Spielbericht 

3. Spieltag  (4. 12. 2016)

Concordia Viersen III - Turm Krefeld VI   4 : 4
 

Am zweiten Adventssonntag spielten wir in der weihnachtlich geschmückten Stube gegen die Gäste von Turm Krefeld VI.

Die Gäste aus Krefeld traten zum ersten Mal seit sehr langer Zeit in vollständiger Stammbesetzung an. Bei uns setzte Rafael in diesem Spiel aus, dafür übernahm Georg das 8. Brett. Außerdem fehlte Tobias, dessen Krankmeldung am Sonntag aber zu spät ankam, um noch einen Ersatzspieler zu finden. So gingen wir mit einem kampflosen Verlustpunkt ins Spiel.

(Brett 4)   Harald Brando – Ernst-Jürgen Schliepack   ½ : ½
Harald gewann in der Eröffnung einen Bauern, den er später zurückgeben musste. Danach geriet die Partie auf den Weg zum Remis.

(Brett 2)   Herbert Caumanns – Jakob Paul   ½ : ½
Herbert kam gut ins Spiel, konnte seinen Vorteil aber nicht dauerhaft behalten. So wurde auch diese Partie remis gegeben.

(Brett 8)   Georg Ruhm – Tim Vranken   0 : 1
Georg verlor im Mittelspiel Material, kämpfte danach weiter, aber letztlich stand er auf verlorenem Posten.

(Brett 5)   Hanns Kirschke – Paul Küllertz   0 : 1
Paul brauchte etwas Zeit, bis sein Spiel Fahrt aufnahm. Dann gelang ihm der Durchbruch. Als sein Gegner meinte, selbst offensiv spielen zu können, wurde er von Pauls Königsangriff kalt erwischt.

(Brett 6)   Dietmar Lerchner – Gerald Hase-Thies   0 : 1
Dietmar begann gut, gewann erst einen, dann einen zweiten Mehrbauern. Danach unterschätzte er einen Gegenangriff und musste kurz hintereinander beide Mehrbauern zurückgeben. Im Endspiel stand er dann schlechter und konnte den Durchmarsch eines gegnerischen Freibauern letzten Endes nicht verhindern.

(Brett 3)   Sen Mithat – Günter Schmitz   0 : 1
Günter musste ein zwischenzeitliches Remisangebot auf Geheiß des Mannschaftsführers ablehnen. Zu diesem Zeitpunkt stand er schon etwas besser, und danach machte er alles richtig (meinte jedenfalls der Mannschaftsführer  ) und gewann die Partie im Endspiel.

(Brett 1)   Julian-Frank Reuter – Georg Karschkes   0 : 1
Georg hatte einige Mühe mit seinem jugendlichen Gegner. Der Wendepunkt kam, als es ihm gelang, mit einem Einschlag auf f2 einen Mehrbauern zu gewinnen. Danach beherrschte Georg die Partie, setzt im Endspiel auf den Vormarsch seiner Bauernmehrheit und kam damit zum Sieg.

So gab es am Ende im dritten Saisonspiel das dritte 4 : 4. Mal schauen, wie lang diese kuriose Serie weiter geht.

Das nächste Spiel der 3. Mannschaft ist am Sonntag, den 15. Januar ein Auswärtsspiel gegen Springer SG Rochade Krefeld II.

Christoph Hollender

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@concordia-viersen.de 
Stand: 15. Dezember 2016