Schachabteilung SV Blau-Weiß Concordia Viersen

2. Mannschaft

 Tabelle   Spielplan   Spielbericht 

9. Spieltag  (26. 5. 2019)

Concordia Viersen II - Turm Krefeld IV   3½ : 4½
 

Am letzten Spieltag der Bezirksliga hatten wir ein Heimspiel gegen die 4. Mannschaft von Turm Krefeld.

Andreas und Jürgen mussten kurzfristig absagen. Dafür komplettierten Günter und Rafael die Mannschaft. Die Gäste aus Krefeld kamen in beinahe bester Besetzung.

(Brett 8)   Rafael Karschkes – Norbert Meurer   0 : 1
Rafael verlor im Mittelspiel einen Läufer für einen Bauern. Er bekam mit einem Königsangriff zwar etwas Gegenspiel, aber das reichte nicht.

(Brett 2)   Chuong Lee – Julian Reuter   1 : 0
Chuong brauchte etwas Zeit, um in die Partie zu finden, das gelang ihm dann aber um so besser. In einer scharfen Stellung mit vielen taktischen Möglichkeiten auf beiden Seiten fand er ein Turmopfer, das ihm den Weg freimachte zu einem entscheidenden Königsangriff. Einen Zug später gab sein Gegner auf.

(Brett 7)   Siegfried Frenzel – Günter Schmitz   0 : 1
Günter musste sich gegen einen unorthodoxen Angriff am Königsflügel verteidigen. Das gelang ihm, und nach und nach eroberte er einige Mehrbauern. Die Stellung war schon ziemlich klar gewonnen, als sein Gegner alles auf eine Karte setzte – Günter fand die richtige Antwort, und mit einem Damenfang gewann er die Partie.

(Brett 5)   Gerald Hase-Thies – Andrea Hähnel   0 : 1
Andrea verlor früh in der Partie einen Bauern, bekam dafür aber eine offene Angriffslinie. Später opferte sie noch eine Figur, um ihren Angriff auf den in der Mitte feststeckenden weißen König zu verstärken. Ihr Plan ging auf, mit verdoppelten Türmen auf der d-Linie erschaffte sie mehr Drohungen, als ihr Gegner abzuwehren verstand, und gewann so die Partie.

(Brett 3)   Alessandro Cozzuto – Georg Karschkes   1 : 0
Georg musste im Mittelspiel mit wenig Bedenkzeit eine schwierige Verteidigung bewältigen. Nachdem er einen wichtigen Zentralbauern verlor, kippte die Partie vollständig zugunsten seines Gegners; Georg verlor weiteres Material und die Partie.

(Brett 4)   Reinhold Schneider – Louis von der Weyden   0 : 1
Reinhold überspielte seinen Gegner im Mittelspiel, gewann erst einen, dann einen zweiten Bauern und drohte weiteren Materialgewinn. Mit einem überraschenden, allerdings nicht korrekten Damenopfer gab sein Gegner der Partie eine andere Wendung. Reinhold musste ein paar Klippen umschiffen und stand dann technisch klar gewonnen. Dann geriet er aber aus dem Tritt, und mit zwei falschen Bauernzügen warf er in wenigen Minuten seinen Vorteil weg und verwandelte ein gewonnenes Endspiel in ein verlorenes.

(Brett 6)   Norbert Weibes – Axel Hinke   ½ : ½
Norbert fand ein schönes Figurenopfer, bekam damit zwei Bauern für einen Springer und einen starken Angriff am Königsflügel. Sein Gegner fand jedoch immer wieder eine Verteidigung, und Norbert konnte letztlich nur in ein ausgeglichenes Endspiel abwickeln.

(Brett 1)   Niklas Noever – Klaus Gilgenbach   1 : 0
Klaus gab im Mittelspiel einen Bauern ab, um eine komplizierte Stellung zu vereinfachen. Mit diesem Material kam er in ein Turmendspiel, und Turmendspiele sind bekanntlich meistens remis. In diesem Fall hatte Klaus aber die schlechtere Bauernstruktur, und sein Gegner fand die richtigen Mittel, um Klaus´ Bauernschwächen auszunutzen.

Damit endete für uns das Abenteuer Bezirksliga. Es war heute eines unserer besten Spiele in dieser Saison, aber es hat dennoch nicht gereicht.

In der kommenden Saison 2019/20 spielen wir in der Bezirksklasse Mitte.

Christoph Hollender

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@concordia-viersen.de 
Stand: 28. Mai 2019