Schachabteilung SV Blau-Weiß Concordia Viersen

2. Mannschaft

 Tabelle   Spielplan   Spielbericht 

6. Spieltag  (11. 3. 2018)

Schachfüchse Kempen II - Concordia Viersen II   4 : 4
 

Das Auswärtsspiel in Kempen am 6. Spieltag der Bezirksklasse war für uns bereits der Saisonabschluss, denn am siebten und letzten Spieltag im April sind wir spielfrei.

Vor der Saisonabschlussfeier stand noch ein Spiel gegen die 2. ;Mannschaft der Schachfüchse Kempen, die auch zu den Anwärtern auf die vorderen Tabellenplätze zählen.

Die Kempener gaben uns die Ehre, zum Spitzenspiel der Bezirksklasse – Tabellendritter gegen Tabellenerster – in der stärksten Aufstellung anzutreten, die sie in dieser Saison an die Bretter gebracht haben. Wir spielten wieder mit den gleichen Acht wie zuvor gegen Schiefbahn und Uerdingen, also mit Guido am 8. Brett. Guido war es auch, der das erste Ergebnis beitrug.

(Brett 8)   Bruno Rousselet – Guido Kaminski   ½ : ½
Guido gelangte schnell in ein Endspiel, in dem er wegen seiner schlechten Bauernstellung im Nachteil war. Doch sein Gegner fand nicht die besten Züge, und so endete die Partie schließlich remis.

(Brett 5)   Chuong Lee – Ljubomir Pantic   1 : 0
Chuong gewann im Mittelspiel erst einen Bauern, dann weiteres Material, dann die Partie.

(Brett 7)   Norbert Weibes – Helmut Holz   ½ : ½
Norbert gab nach der Eröffnung einen Bauern ab. Nach und nach bekam er dafür stärkeres Gegenspiel, dann gewann er den Bauern zurück, und das Endspiel war remis.

(Brett 6)   Heinrich Kusel – Jürgen Cohnen   ½ : ½
Jürgens Partie stand jederzeit ausgeglichen, und so endete sie auch folgerichtig mit einem weiteren Remis.

(Brett 4)   Andreas Elsner – Reinhold Schneider   1 : 0
Reinhold kam von Beginn an nicht gut ins Spiel und musste einen Bauern abgeben. Als er den Bauern zurückgewann, übersah er eine Springergabel und verlor dadurch eine Qualität. Nach einem weiteren Materialverlust gab er die Partie auf.

(Brett 2)   Ulli Kasper – Andreas Wilschrey   ½ : ½
Andreas übernahm im Mittelspiel die Initiative und baute am Königsflügel einen gefährlichen Angriff auf. Sein Gegner fand jedoch immer wieder eine Verteidigung, und so endete die Partie im Turmendspiel remis.

(Brett 3)   Klaus Gilgenbach – Daniel Badermann   1 : 0
Klaus gab früh in der Partie Material für Entwicklung und Initiative. Sein junger Gegner verbrauchte sehr viel Zeit, um sich in der Stellung zurecht zu finden, und beging in Zeitnot die entscheidenden Fehler, die Klaus zielstrebig ausnutzte.

(Brett 1)   Manfred Wassermann – Achim Hesse   0 : 1
Manfred opferte in der Eröffnung einen Bauern für aktives Spiel, konnte aber keinen zwingenden Angriff entwickeln. Die Stellung schien ausgeglichen, als Manfred bei knapper Bedenkzeit mit einem Figurenopfer die Entscheidung suchte. Leider hatte seine Kombination ein Loch, Manfred verblieb mit einer Figur weniger und gab auf.

So endete der Mannschaftskampf mit einem Unentschieden, und damit endete für uns bereits die Saison in der Bezirksklasse. Momentan stehen wir (noch) auf dem ersten Tabellenplatz, doch die Verfolger aus Kempen und Uerdingen haben noch ein bzw. zwei Spiele zu absolvieren und können uns noch überholen.

Wie es auch ausgehen mag – es war für die Mannschaft durchwegs eine gute Saison, die nach dem Spiel ihren Ausklang in einer gut gelaunten Abschlussfeier fand.

Wir freuen uns auf die Saison 2018/19 !

Christoph Hollender

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@concordia-viersen.de 
Stand: 16. März 2018