Schachabteilung SV Blau-Weiß Concordia Viersen

2. Mannschaft

 Tabelle   Spielplan   Spielbericht 

5. Spieltag  (18. 2. 2018)

Concordia Viersen II - Bayer Uerdingen II   4 : 4
 

Im Spitzenspiel der Bezirksklasse trafen wir als Tabellenführer auf den Tabellenzweiten Bayer Uerdingen II. Die Uerdinger, die ein Spiel weniger absolviert haben, waren bis dahin als einzige Mannschaft in der Bezirksklasse verlustpunktfrei.

Wir traten in derselben Besetzung an wie beim Spiel in Schiefbahn, mit Guido am 8. Brett. Die Uerdinger kamen mit zwei schwächeren Ersatzspielern an den hinteren Brettern.

So trafen wir an den vorderen Brettern auf nominell stärkere Gegner, an den hinteren Brettern waren wir stärker aufgestellt als die Gäste. Dementsprechend entwickelte sich auch der Spielverlauf. Die ersten drei Partien waren schon nach weniger als einer Stunde beendet.

(Brett 8)   Guido Kaminski – Friedrich Jach   1 : 0
Guido nutzte frühe Fehler seines Gegners zum Materialgewinn und zu einem schnellen Sieg. Für Guido war es beim zweiten Einsatz in der Mannschaft der zweite Partiegewinn!

(Brett 7)   Rubin Weilert – Norbert Weibes   0 : 1
Norbert kam bei seinem dritten Einsatz in dieser Saison sogar zum dritten Sieg. Nach der Eröffnung stand er zunächst etwas passiv, konnte sich dann aber befreien und stand schon etwas besser, als sein Gegner ein einzügiges Matt übersah.

(Brett 5)   Siegmund Böhm – Chuong Lee   1 : 0
Chuong geriet nach einem frühen Figurenopfer seines Gegners in eine schwierige Stellung. Dann zog er einmal zu schnell, übersah dabei eine Drohung, und gab danach sofort auf.

(Brett 4)   Reinhold Schneider – Hans Jürgen Dorn   ½ : ½
Reinhold traf auf einen alten Bekannten, und ich hatte den Eindruck, dass beide sich mit einem gewissen Respekt begegneten. Im Mittelspiel vereinbarten sie in ausgeglichener Stellung Remis.

(Brett 6)   Jürgen Cohnen – Marius Bauer   1 : 0
Jürgen brauchte etwas Zeit, bis er sich eine vorteilhafte Stellung erspielte. Mit einem hübschen Damenfang entschied er die Partie für sich.

(Brett 2)   Andreas Wilschrey – Sascha Östreich   ½ : ½
Andreas kam in einer umkämpften Partie besser in den Angriff, sein Gegner fand aber immer eine Verteidigung, so endete auch diese Partie remis.

(Brett 1)   Wolfgang Thieme – Manfred Wassermann   1 : 0
Manfred musste sich mit einem Gambit auseinandersetzen, auf das er nicht die passende Antwort fand. So stand er schon früh unter Druck. Doch sein Gegner fand auch nicht immer die besten Züge, und die Partie blieb lange Zeit spannend. In Zeitnot musste Manfred schließlich die Dame gegen Turm und Läufer abgeben und verlor kurz darauf auch noch den Läufer – das war dann zu viel.

(Brett 3)   Hohao Li – Klaus Gilgenbach   1 : 0
Klaus kam nicht gut aus der Eröffnung, konnte seine Stellung aber verteidigen. Als er zur Entlastung Material abtauschen wollte, übersah er einen Zwischenzug und verlor eine Figur, was letztlich entscheidend war.

So endete das Spiel mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Damit haben wir noch einmal unsere Tabellenführung verteidigt, unser Vorsprung vor den Konkurrenten ist aber dünn.

Das nächste Spiel der 2. Mannschaft ist am Sonntag, den 11. März, ein Auswärtsspiel bei den Schachfüchsen Kempen II. Da wir am letzten Spieltag der Bezirksklasse im April spielfrei sind, ist es zugleich unser letztes Saisonspiel.

Christoph Hollender

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@concordia-viersen.de 
Stand: 23. Februar 2018