Schachabteilung SV Blau-Weiß Concordia Viersen

2. Mannschaft

 Tabelle   Spielplan   Spielbericht 

3. Spieltag  (3. 12. 2017)

Concordia Viersen II - Sfr. Süchteln II   3½ : 4½
 

Am dritten Spieltag der Bezirksklasse stand für uns das „kleine Derby” gegen die Sfr. Süchteln II an. Wir spielten wieder in der heimischen Begegnungsstätte.

Bei uns sagte Norbert kurzfristig ab, für den Dieter in die Mannschaft rückte. Die Süchtelner kamen in Bestbesetzung, mit dem wieder aktivierten Michael Dicks am 8. Brett.

(Brett 8)   Dieter Anstötz – Michael Dicks   0 : 1
Dieters Partie war auch die erste, die zu Ende ging. Dieter traf auf einen stärkeren Gegner, fand von Beginn an nicht gut ins Spiel und geriet bald in entscheidenden Nachteil.

(Brett 5)   Maik Borger – Chuong Lee   ½ : ½
Chuong spielte sehr zügig und tauschte bald einige Figuren ab. Ein Remisangebot lehnte er zunächst ab, doch die Stellung gab nicht mehr her.

(Brett 7)   Irmtraud Kleinschmidt – Paul Küllertz   ½ : ½
Paul verpasste früh in der Partie die Chance zu einem glatten Materialgewinn. Danach verteidigte seine Gegnerin sich solide, und Paul fand kein Durchkommen mehr.

(Brett 1)   Ulrich Nelsen – Manfred Wassermann   ½ : ½
Manfred und sein Gegner spielten beide die Eröffnung sehr langsam. Mit Blick auf die Uhr, die wenige Bedenkzeit und die vielen Züge bis zur Zeitkontrolle einigten sich beide dann auf ein Remis.

(Brett 3)   Heinz Peter Thelen – Klaus Gilgenbach   1 : 0
Klaus erging es ähnlich wie Paul, nur schlimmer. Erst verpasste er den Gewinnweg, dann verschlechterte er seine Stellung allmählich, und am Ende blieb ihm nur die Aufgabe.

(Brett 2)   Andreas Wilschrey – Clemens Wisny   1 : 0
Andreas machte alles richtig. In einer scharf geführten Partie behielt er den besseren Durchblick und gewann. Ein bitter notwendiger Punkt für unsere Mannschaft!

(Brett 4)   Reinhold Schneider – Heiko Prill   0 : 1
Reinhold lehnte im Hinblick auf den Mannschaftsstand ein zwischenzeitliches Remisangebot ab und ließ sich auf ein zweischneidiges Endspiel ein. Das Endspiel hätte er tatsächlich gewinnen können, wie die spätere Analyse zeigte. Doch in der Partie fand Reinhold mehrmals nicht den besten Zug und schließlich mit fliegenden Fahnen unter.

(Brett 6)   Jürgen Cohnen – Jonas Cox   1 : 0
Jürgen nahm sich viel Zeit, um seine spielerische Überlegenheit gegen einen jugendlichen Gegner umzusetzen. Im späten Mittelspiel erreichte er den entscheidenden Vorteil, den er dann in geduldiger Kleinarbeit zum Sieg ummünzte.

So endete ein Spiel mit zu vielen verpassten Chancen auf unserer Seite. Die Süchtelner feierten nicht nur den ersten Derby-Sieg seit einigen Jahren, sondern auch die Chance auf den Klassenerhalt – und damit auf ein Wiedersehen in der nächsten Saison.

Das nächste Spiel der 2. Mannschaft ist am Sonntag, den 14. Januar, ein Auswärtsspiel bei Turm Schiefbahn.

Christoph Hollender

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@concordia-viersen.de 
Stand: 18. Januar 2018