Schachabteilung SV Blau-Weiß Concordia Viersen

 Startseite     Mannschaften     Turniere     Jugend     Termine     DWZ-Liste     Links 

 

2. Mannschaft

 Tabelle   Spielplan   Spielbericht 

 

5. Spieltag  (17. 2. 2008)

SG Nettetal III – Concordia Viersen II   3½ : 4½
 

Gegen den Aufsteiger aus Nettetal taten wir uns unerwartet schwer, bis wir schließlich einen knappen Sieg einfuhren.

Beide Mannschaften traten in Stammbesetzung an, was für uns hieß: Wir spielten ohne unseren „Edeljoker” und Punkte-Garanten Paul Küllertz.

Das Spiel im Hinsbecker Parkstübchen verlief in freundschaftlicher Atmosphäre. Freundschaftlich ging es auch auf den Brettern zu, wo heute reihenweise Geschenke verteilt und erwidert wurden. Den Anfang machten Harald Brando und sein Gegner Helmut Ploenes (Brett 6): Erst hüben, dann drüben eine Figur, als Harald dann einen ganzen Turm verschenkte, war die Partie vorbei.

Norbert Weibes (Brett 2) hatte im Endspiel einen Läufer gegen zwei Bauern, verschenkte aber einen möglichen Sieg, als er ein Dauerschach gegen seinen König zuließ. Jürgen Cohnen (Brett 3) opferte allzu optimistisch einen Läufer gegen zwei Bauern, bekam keine ausreichende Kompensation und ging mit fliegenden Fahnen unter. Ich verschenkte meine Partie (an Brett 1) in einem momentanen Blackout, als ich eine Tauschkombination in falscher Reihenfolge anging und nur Turm gegen Dame übrig behielt.

Doch auch die Gastgeber waren nicht geizig. Reinhold Schneider (Brett 4) stand nach der Eröffnung gedrückt, aber sein Gegner öffnete die Stellung so, daß Reinhold sich vorteilhaft befreien konnte, mit einem Bauern mehr ins Endspiel kam und dieses zielstrebig zum Sieg führte. Sascha Verkoyen (Brett 7) gewann im Mittelspiel eine Figur, und sein Gegner Peter Meyer opferte eine zweite Figur, um die Deckung am Königsflügel aufzureißen. Dann setzte er aber nicht nach, Sascha konnte seine Stellung wieder stabilisieren, abtauschen und vereinfachen und das Endspiel mit einer Mehrfigur glatt gewinnen.

Nur Fritz Alsdorf (Brett 8) und Mannschaftsführer Herbert Caumanns (Brett 5), der diesmal bis zum Ende durchspielen mußte, hatten nichts zu verschenken. Beide gewannen im Mittelspiel einen Mehrbauern, was ihnen genügte, um aus einer aktiven Stellung heraus das Endspiel souverän zu gewinnen.

Alle Einzelergebnisse im Überblick:

Christoph Hollender   - Malthe Thodam 0 : 1
Juraj Pilepic  -  Norbert Weibes   ½ : ½  
Jürgen Cohnen - Ernst Clemens 0 : 1
Boris Glasunov - Reinhold Schneider   0 : 1
Herbert Caumanns  - Dr. Rainer van der Valk   1 : 0
Helmut Ploenes - Harald Brando 1 : 0
Sascha Verkoyen - Peter Meyer 1 : 0
Heinz Dittmann - Fritz Alsdorf 0 : 1

Danke an unsere Zuschuer für die moralische Unterstützung!

Das nächste Spiel der 2. Mannschaft ist am 9. März, ein Heimspiel gegen den neuen Tabellenführer Turm Schiefbahn III.

Christoph Hollender

 

 Startseite     Mannschaften     Turniere     Jugend     Termine     DWZ-Liste     Links 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@concordia-viersen.de 
Stand: 17. Februar 2008