Schachabteilung SV Blau-Weiß Concordia Viersen

1. Mannschaft

 Tabelle   Spielplan   Spielbericht 

4. Spieltag  (10. 12. 2017)

Concordia Viersen I - Ratinger SK III   3 : 5
 

Am vierten Spieltag der Verbandsliga hatten wir ein Heimspiele gegen die 3. Mannschaft des Ratinger Schachklubs.

Bei uns fehlte Egon, für ihn gab unser Neuzugang Manfred sein Debüt in der ersten Mannschaft. Die Gäste spielten in Stammbesetzung.

(Brett 2)   Michael Glinzk – Erdal Cinar   ½ : ½
Michael kam mit einer ausgeglichenen Stellung aus der Eröffnung und schloss ein frühes Remis.

(Brett 8)   Manfred Wassermann – Claudia Bröker   ½ : ½
Manfred erspielte sich aus der Eröffnung heraus einen klaren Stellungsvorteil. Weil er dafür aber sehr viel Bedenkzeit investiert hatte, gab er sich im Mittelspiel mit einem Remisschluss zufrieden.

(Brett 6)   Jürgen Ebert – Michael Bobovnik   0 : 1
Jürgen erspielte sich aus der Eröffnung heraus einen schönen Vorteil. Doch dann verlor er den Faden, verlor Material und gab bald danach auf.

(Brett 5)   Wolfgang Wiesebach – Heinz Strater   ½ : ½
Heinz kam in einer kämpferischen Partie nicht über Remis hinaus.

(Brett 7)   Ulrich Elster – Frank Heinrichs   0 : 1
Frank erlangte im Mittelspiel einen Vorteil, den er nach und nach vergrößerte und schließlich zum Sieg nutzte.

Es war Franks erster Saisonsieg, und er gab uns etwas mehr Hoffnung für den Ausgang des Mannschaftskampfs. Was wir in den übrigen Partien zustande brachten, reichte aber nicht.

(Brett 4)   Michael Gerndorf – Ludger Hols   0 : 1
Michael verpasste früh die Gelegenheit zum Gewinn. Später schlug er im Hinblick auf den Stand im Mannschaftskampf ein Remisangebot aus, aber danach wendete sich das Spiel zu seinen Ungunsten.

(Brett 1)   Clemens Bröker – Armin Thelen   1 : 0
Armin stand eher defensiv. Sein Versuch, sich zu befreien, funktionierte nicht so wie geplant, und in der Zeitnotphase geriet er dann in entscheidenden Nachteil.

(Brett 3)   Peter Krause – Christoph Hollender   ½ : ½
Auch die letzte Partie des Tages brachte keinen Erfolg. Ich erspielte mir einen klaren Vorteil, fand dann aber nicht die richtigen Züge und endete in einem ausgeglichenen Turmendspiel.

Kurzes Fazit: Was wir heute gegen einen durchaus schlagbaren Gegner geleistet haben, war nicht genug.

Das nächste Spiel der 1. Mannschaft ist am Sonntag, den 21. Januar ein Auswärtsspielspiel beim SC Solingen 1928.

Christoph Hollender

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@concordia-viersen.de 
Stand: 20. Januar 2018