Schachabteilung SV Blau-Weiß Concordia Viersen

1. Mannschaft

 Tabelle   Spielplan   Spielbericht 

1. Spieltag  (24. 9. 2017)

Concordia Viersen I - SG Meiderich / Ruhrort I   2½ : 5½
 

Am ersten Spieltag der Verbandsliga hatten wir ein Heimspiel gegen die 1. Mannschaft der SG Meiderich/Ruhrort. Die Gäste, ein erfahrenes Team mit mehreren ehemaligen Oberliga-Spielern in ihren Reihen, haben sich zur neuen Saison noch einmal verstärkt und dürften zu den stärksten Mannschaften in der Verbandsliga zählen.

Wir begannen die neue Saison so, wie wir die alte beendet hatten: Jürgen setzte wieder aus, dafür spielte Wilfried am 8. Brett. Die Gäste traten in Stammbesetzung an.

Wir fanden an einigen Brettern von Beginn an nicht so recht zu unserem Spiel, und zwischenzeitlich mutete es fast an wie am Samstag beim Spiel der Borussia in Dortmund. (Ich hatte schon am Vorabend so ein Gefühl ...). Zum Schluss hin konnten wir wenigstens noch ein paar Brettpunkte gut machen.

(Brett 5)   Hans Leers-Fischer – Heinz Strater   1 : 0
Heinz wurde beim Übergang ins Endspiel in seiner Stellung eingeschnürt. Nachdem er seinen letzten Bauern am Damenflügel verlor, hatte er den gegnerischen Freibauern nichts entgegenzusetzen.

(Brett 3)   Dirk Visser – Christoph Hollender   1 : 0
Ich übersah ein taktisches Manöver, verlor dadurch einen Bauern, und fand im Anschluss nicht die richtige Verteidigung.

(Brett 7)   Jörg Trapp – Frank Heinrichs   1 : 0
Ähnlich war das Ende von Franks Partie. Er wählte in Zeitnot gegen den Zentrumsangriff seines Gegners die falsche Verteidigung und musste wenige Züge später aufgeben.

(Brett 1)   Kai-Uwe Fischer – Armin Thelen   1 : 0
Armin setzte dem Zentrumsangriff seines Gegners sein Gegenspiel auf dem Damenflügel entgegen. Schließlich konnte er aber nicht mehr verhindern, dass die weißen Türme sich auf der 7. Reihe festsetzten, mit fatalen Folgen.

(Brett 8)   Wilfried Rahn – Wilfried Haverkamp   0 : 1
Wilfried machte nach der Abwicklung ins Endspiel einmal nicht den besten Zug, mit der Folge, dass 15 oder 20 Züge später sein Gegner auf beiden Flügeln je einen Freibauern bekam und die Stellung damit nicht mehr haltbar war.

Damit war der Mannschaftskampf entschieden, es sah fast nach einem Debakel aus, aber in den letzten drei Partien punkteten wir endlich.

(Brett 4)   Michael Gerndorf – Alexander Schmidt   1 : 0
Michael ging am Damenflügel zu forsch vor, verlor einen Bauern und geriet in Schwierigkeiten. Nach dem Damentausch setzte er aber einen Konter, auf den sein Gegner nicht die richtige Antwort fand; in der Folge gewann Michael mehrere Bauern und die Partie.

(Brett 2)   Michael Glinzk – Frank Titzhoff   ½ : ½
Michael erspielte sich zunächst einen Stellungsvorteil, den er aber wieder abgab. Nach langem Hin und Her endete die Partie mit einem verdienten Remis.

(Brett 6)   Egon Klaus – Werner Zielinski   1 : 0
Egon lehnte vor der Zeitkontrolle ein Remisangebot ab, auch wenn der Mannschaftskampf zu diesem Zeitpunkt schon praktisch entschieden war. In der Folge konnte Egon seinen Angriff auf die Königsstellung nach und nach verstärken, und nach über 5 Stunden Spielzeit setzte er seinen Gegner noch matt.

So endete das Spiel wenigstens mit einem kleinen Erfolgserlebnis. Insgesamt war es aber nicht genug, was wir heute zustande brachten, und der Sieg im Mannschaftsspiel ging verdient an die Gäste aus Meiderich/Duisburg. In den nächsten Spielen müssen wir uns steigern.

Das nächste Spiel der 1. Mannschaft ist am Sonntag, den 22. Oktober ein Auswärtsspiel beim SV Wesel I.

Christoph Hollender

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@concordia-viersen.de 
Stand: 28. September 2017