Schachabteilung SV Blau-Weiß Concordia Viersen

„Dreikampf” 2018

 

Klaus Gilgenbach gewinnt den Dreikampf 2018 !

Klaus Gilgenbach ist der Sieger des Dreikampfs 2018 ! Klaus gewann zwar keinen Einzelwettbewerb, aber konstant gute Leistungen, ein zweiter, ein dritter und ein vierter Platz reichten, um alle anderen Wettbewerber weit zu distanzieren.

Der zweite Platz ging an Wolfgang Mohr, der beim Kegeln Erster und beim Skat Zweiter wurde. Mit geringen Abständen folgten Manfred Wassermann, Christoph Hollender, Egon Klaus, Reinhold Schneider und Josef Küllertz auf den weiteren Preisrängen.

Für die abschließende Siegerehrung hatte Turnierleiter Franz-Josef Grefkes eine Reihe schöner Sachpreise besorgt. Anschließend gab es wieder Rubbellose für alle, und dabei noch einmal einige kleine Gewinne.

 

 Dreikampf 2018  – Gesamtwertung 
    Kegeln Skat Blitz Gesamt
  1. Klaus Gilgenbach 14 12 13 39
  2. Wolfgang Mohr 15 14 29
  3. Manfred Wassermann   8 11   9 28
  4. Christoph Hollender   4   7 15 26
  5. Egon Klaus   2   8 15 25
  6. Reinhold Schneider   6 13   6 25
  7. Josef Küllertz   6   9   9 24
  8. Georg Karschkes   7   6 10 23
  9. Sascha Röder 13   5   4 22
10. Paul Küllertz 10   9 19
11. Tobias Graven 13   4   2 19
12. Franz-Josef Grefkes 11   3   3 17
13. Dieter Anstötz 15   1 16
14. Philipp Sgobba   3 12 15
15. Rafael Karschkes 10   5 15
16. Günter Schmitz 11 11
17. Georg Ruhm   9   9
18. Chuong Lee   1   1

 

 

Dritter Wettkampf: Egon Klaus und Christoph Hollender siegen beim Blitzschach!

Das Blitzschach-Turnier bildete wie jedes Jahr den Abschluss des „Dreikampf”. 16 Spieler kamen dieses Mal zusammen, Andreas machte als Gast die gerade Zahl voll.

Bald zeichnete sich ab, dass der Turniersieg in einem Zweikampf zwischen Egon Klaus und Christoph Hollender entschieden würde. Zur Mitte des Turniers standen beide verlustpunktfrei an der Spitze. Im direkten Auseinandertreffen gewann Egon Klaus. Weil er aber später eine andere Partie abgab, konnte Christoph Hollender wieder gleichziehen – und dabei blieb es bis zum Ende des Turniers.

Auf den Plätzen gab es einige Überraschungen. Dritter wurde am Ende Klaus Gilgenbach, mit knappem Vorsprung vor Philipp Sgobba und Günter Schmitz.

Für den Gesamtsieg im diesjährigen „Dreikampf” war das Blitzschach-Turnier nicht mehr bedeutend. Doch die beiden Turniersieger Egon und Christoph kletterten immerhin noch in die Preisränge.

Das Turnier wurde ausgewertet für die inoffizielle Blitz- und Schnellschach-DWZ.

14. 11.: Blitzschach

  Ergebnis Platz Punkte
Egon Klaus 14      1. 15
Christoph Hollender 14      1. 15
Klaus Gilgenbach 11½   3. 13
Philipp Sgobba 11      4. 12
Günter Schmitz 10      5. 11
Georg Karschkes   8½   5. 10
Josef Küllertz   7½   7.   9
Paul Küllertz   7½   7.   9
Manfred Wassermann   7½   7.   9
Reinhold Schneider   7    10.   6
Rafael Karschkes   6    11.   5
Sascha Röder   5½ 12.   4
Franz-Josef Grefkes   5    13.   3
Tobias Graven   2    14.   2
Andreas Rundau   2    14.
Dieter Anstötz   1    16.   1

 

 

Zweiter Wettkampf: Dieter Anstötz gewinnt das Skat-Turnier !

Zum Skat-Turnier im diesjährigen „Dreikampf” kamen 13 Teilnehmer ins Pfarrheim. Die Runden gingen flott vonstatten, und so konnten wir drei (leicht verkürzte) Durchgänge ausspielen.

Dieter Anstötz punktete in allen drei Durchgängen konstant, was keinem anderen so gut gelang wie ihm. Nach dem ersten und zweiten Durchgang lag Reinhold Schneider vorn. Doch ein schwaches Ergebnis im dritten Durchgang kostete ihn den Spitzenplatz. So konnten Dieter Anstötz und auch Wolfgang Mohr noch an ihm vorbeiziehen. Wolfgang geriet nach einem verlorenen Grand am Ende des ersten Durchgangs ins Hintertreffen, startete dann aber eine große Aufholjagd, die ihn bis auf den zweiten Platz knapp vor Reinhold führte.

Das beste Ergebnis in einem Durchgang schaffte Reinhold Schneider zu Beginn des Abends, nur vier Punkte weniger holte Josef Küllertz im dritten Durchgang.

In der Gesamtwertung führt weiterhin Wolfgang Mohr vor Klaus Gilgenbach. Alle übrigen Wettbewerber sind schon deutlich distanziert.

Der „Dreikampf” endet mit der dritten Etappe, dem Blitzschach-Turnier, am Mittwoch den 14. November. Anschließend folgt die Siegerehrung.

 

7. 11.: Skat

  Ergebnis Platz Punkte
Dieter Anstötz 610   1. 15
Wolfgang Mohr 563   2. 14
Reinhold Schneider 545   3. 13
Klaus Gilgenbach 431   4. 12
Manfred Wassermann 393   5. 11
Paul Küllertz 373   6. 10
Josef Küllertz 354   7.   9
Egon Klaus 199   8.   8
Christoph Hollender 198   9.   7
Georg Karschkes 173 10.   6
Sascha Röder 137 11.   5
Hans-Karl Graven 104 12.   4
Franz-Josef Grefkes –6 13.   3

 

 

Erster Wettkampf: Wolfgang Mohr siegt beim Kegeln !

Unser Dreikampf begann wieder einmal mit dem Kegelabend in der „Eisernen Hand”.

Der Wettbewerb bot eine Reihe von Überraschungen. Im ersten Durchgang ging Manfred in Führung, später übernahm Rafael den Spitzenplatz, dann folgte Tobias. In den letzten beiden Runden, als es um die Streichergebnisse ging, zog Wolfgang an allen vorbei und gewann schließlich mit 106 Holz und einem klaren Vorsprung. Auf den Plätzen folgten Klaus mit 96 vor Sascha und Tobias mit jeweils 94.

Früh im Wettbewerb gelang Rafael ein „Kranz”, wenig später warf er mit einem Wurf „Alle Neune”. Diesen Abräumer wiederholte kein Anderer; nur Manfred gelang noch ein „Kranz”.

Weiter geht es im Dreikampf mit dem Skatabend am Mittwoch, den 7. November.

25. 10.: Kegeln

  Ergebnis Platz Punkte
Wolfgang Mohr 106   1. 15
Klaus Gilgenbach   96   2. 14
Sascha Röder   94   3. 13
Tobias Graven   94   3. 13
Franz-Josef Grefkes   93   5. 11
Rafael Karschkes   91   6. 10
Georg Ruhm   90   7.   9
Manfred Wassermann   87   8.   8
Georg Karschkes   85   9.   7
Reinhold Schneider   81 10.   6
Josef Küllertz   81 10.   6
Christoph Hollender   77 12.   4
Philipp Sgobba   71 13.   3
Egon Klaus   68 14.   2
Chuong Lee   67 15.   1

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@concordia-viersen.de 
Stand: 8. November 2018