Schachabteilung SV Blau-Weiß Concordia Viersen

„Dreikampf” 2016

 

Wolfgang Rothkugel gewinnt den Dreikampf 2016 !

Wolfgang Rothkugel ist der Sieger des Dreikampfs 2016 ! Im Skatturnier holte Wolfgang als einziger eine ansehnliche Punktzahl und übernahm damit die erste Tabellenführung. Nach einem mittelmäßigen Ergebnis beim Kegeln musste er sich die Führung mit Franz-Josef Grefkes teilen. Beim abschließenden Blitzschach hielt Wolfgang die Konkurrenten auf Abstand. Mit dem geteilten 2. Platz beim Blitz verschaffte er sich in der Gesamtwertung einen klaren Vorsprung.

Wolfgang, der derzeit aus privaten Gründen schachlich etwas kürzer tritt, sagte nach dem Turnier, mit dem Sieg im Dreikampf habe er sein persönliches Saisonziel erreicht. 

Den zweiten Platz im Dreikampf gewann Reinhold Schneider, der in allen drei Wettkämpfen knapp hinter Wolfgang blieb. Auf den weiteren Plätzen wurde die Entscheidung knapp, zumeist gab nur ein Punkt den Ausschlag. Georg Karschkes holte wie im Vorjahr den dritten Platz, vor Christoph Hollender, Franz-Josef Grefkes, Paul Küllertz und Tobias Graven. Andrea Hähnel wurde für ihr gutes Ergebnis beim Blitzschach mit dem letzten Sachpreis belohnt.

Für die abschließende Siegerehrung hatte Turnierleiter Franz-Josef Grefkes wieder eine Reihe schöner Sachpreise besorgt. Anschließend gab es wieder Rubbellose für alle. Losgewinne wurden leider keine bekannt.

 

 Dreikampf 2016  – Gesamtwertung 
    Skat Kegeln Blitz Gesamt
  1. Wolfgang Rothkugel 17   9 16 42
  2. Reinhold Schneider 15   8 13 36
  3. Georg Karschkes 10 12 11 33
  4. Christoph Hollender 14   2 16 32
  5. Franz-Josef Grefkes 13 13   5 31
  6. Paul Küllertz 11 11   7 29
  6. Tobias Graven 12 10   7 29
  8. Andrea Hähnel   7   7 14 28
  9. Josef Küllertz   5 14   9 28
10. Karl-Heinz Höffkes   4 16   20
11. Chuong Lee     7 12 19
12. Egon Klaus     17 17
13. Georg Ruhm   17   17
14. Dieter Anstötz 16     16
15. Armin Thelen   15   15
16. Klaus Gilgenbach     11 11
17. Philipp Sgobba     3   8 11
18. Rosi Heyer   6   4   10
19. Heinz Strater   9       9
20. Wolfgang Mohr   8       8
21. Rafael Karschkes     5     5

 

 

Dritter Wettkampf: Egon Klaus siegt beim Blitzschach!

Der „Dreikampf” endete mit dem Blitzschach-Turnier am Mittwoch. Wie im Vorjahr entschied Egon Klaus das Turnier für sich, wobei sein Sieg diesmal noch klarer ausfiel.

In der ersten Hälfte des Turniers kämpften mit Egon, Andrea, Wolfgang und Christoph vier Spieler um die Spitze, wobei die Führung mehrmals wechselte. Dann zog Egon einsam davon, während seine Verfolger untereinander und gegen andere Spieler Punkte abgaben. Egon verlor im ganzen Turnier nur eine Partie (gegen Wolfgang) und hatte am Ende 2 Punkte Vorsprung vor Wolfgang und Christoph. Auf den weiteren Plätzen folgten Andrea und Reinhold.

Während Turniersieger Egon im diesjährigen „Dreikampf” nur das Blitzturnier spielte, rückten Wolfgang, Reinhold, Christoph und Andrea mit ihren Ergebnissen in der „Dreikampf”-Gesamtwertung vor.

Das Turnier wurde ausgewertet für die inoffizielle Blitz- und Schnellschach-DWZ.

16. 11.: Blitzschach

  Ergebnis Platz Punkte
Egon Klaus 11      1. 17
Wolfgang Rothkugel   9      2. 16
Christoph Hollender   9      2. 16
Andrea Hähnel   8      4. 14
Reinhold Schneider   7      5. 13
Chuong Lee   6      6. 12
Georg Karschkes   5      7. 11
Klaus Gilgenbach   5      7. 11
Josef Küllertz   4½   9.   9
Philipp Sgobba   4    10.   8
Paul Küllertz   3½ 11.   7
Tobias Graven   3½ 11.   7
Franz-Josef Grefkes   2½ 13.   5

 

 

Zweiter Wettkampf: Georg Ruhm siegt beim Kegeln !

Der Kegelabend im Dreikampf hat seine Tradition: Viele, die „regelmäßig – nämlich einmal im Jahr„ kegeln, ungeplante Kunstwürfe, Applaus für besonders gelungene Würfe, Aufmunterungen oder Gelächter, alles zusammen sorgte für gute Stimmung auf der Kegelbahn in der „Eisernen Hand”. Und die gute Küche des Hauses tat das Ihre dazu.

Wieder einmal leitete Wolfgang den Wettbewerb souverän und mit voluminöser Stimme. Nach dem ersten Durchgang stand Tobias überraschend auf dem 1. Platz, den er aber im zweiten Durchgang gleich wieder abgab. Im Verlauf des Abends spielten Karl-Heinz, Armin, Georg und Josef untereinander die Spitze aus, wobei die Führung mehrmals wechselte. Den letzten Führungswechsel gab es in der letzten Runde: Georg kegelte sich mit 122 Holz an die Spitze, auch Karl-Heinz (119) überholte noch Armin (118).

Georg warf einmal „Alle Neune”, Karl-Heinz gelang dies sogar zweimal. Wolfgang schaffte zweimal einen Kranz. Armin blieb als einziger über alle Würfe ohne Pudel.

In der Gesamtwertung führen nun punktgleich Franz-Josef Grefkes und Wolfgang Rothkugel mit jeweils 26 von 34 möglichen Punkten. 3 Punkte Rückstand hat Reinhold Schneider auf dem 3. Platz, einen Punkt dahinter folgen Paul Küllertz, Georg Karschkes und Tobias Graven nach seinem 1. Platz im Skatturnier und 2. Platz beim Kegeln, mit 35 von 36 möglichen P.

Als dritte und letzte Disziplin im Dreikampf folgt das Blitzschachturnier am Mittwoch, den 16. November.

10. 11.: Kegeln

  Ergebnis Platz Punkte
Georg Ruhm 122   1. 17
Karl-Heinz Höffkes 119   2. 16
Armin Thelen 118   3. 15
Josef Küllertz 113   4. 14
Franz-Josef Grefkes 111   5. 13
Georg Karschkes 110   6. 12
Paul Küllertz 107   7. 11
Tobias Graven 104   8. 10
Wolfgang Rothkugel 103   9.   9
Reinhold Schneider 100 10.   8
Andrea Hähnel   99 11.   7
Chuong Lee   99 11.   7
Rafael Karschkes   98 13.   5
Rosi Heyer   97 14.   4
Philipp Sgobba   95 15.   3
Christoph Hollender   85 16.   2
Anna (außer Konkurrenz)    77 17.   1

 

 

Erster Wettkampf: Wolfgang Rothkugel gewinnt das Skat-Turnier !

Der traditionelle „Dreikampf” begann auch in diesem Jahr wieder mit dem Skat-Turnier. Das Turnier ging über zwei verkürzte Durchgänge; mit Blick auf die fortgeschrittene Stunde entfiel der dritte Durchgang.

Das Turnier begann verhalten; im ersten Durchgang kamen nur zwei Teilnehmer über 200 Punkte. Im zweiten Durchgang behauptete dann Wolfgang Rothkugel den Platz an der Spitze. Überraschung auf Platz 2: Dieter Anstötz spielte sein bestes Turnier seit vielen Jahren und verwies Reinhold Schneider, der nach dem 1. Durchgang vorne lag, auf den dritten Platz.

Der zweite Wettbewerb im Dreikampf ist das Kegeln am Donnerstag, 10. November in der „Eisernen Hand”.

 

28. 10.: Skat

  Ergebnis Platz Punkte
Wolfgang Rothkugel 511   1. 17
Dieter Anstötz 453   2. 16
Reinhold Schneider 370   3. 15
Christoph Hollender 304   4. 14
Franz-Josef Grefkes 271   5. 13
Hans-Karl Graven 260   6. 12
Paul Küllertz 244   7. 11
Georg Karschkes 175   8. 10
Heinz Strater   97   9.   9
Wolfgang Mohr   86 10.   8
Andrea Hähnel   59 11.   7
Rosi Heyer   50 12.   6
Josef Küllertz –28 13.   5
Karl-Heinz Höffkes –47 14.   4

 

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@concordia-viersen.de 
Stand: 18. November 2016