Schachabteilung SV Blau-Weiß Concordia Viersen

„Dreikampf” 2015

 

Josef Küllertz gewinnt den Dreikampf 2015 !

Josef Küllertz ist der Sieger des Dreikampfs 2015 ! Beim ersten Wettkampf, dem Skatturnier, holte Josef mit einer Reihe hochwertiger Grandspiele die meisten Punkte und ging damit in Führung. Beim Kegeln stand Josef nach den ersten Runden wieder auf dem ersten Platz, fiel dann zwischenzeitlich zurück, holte in den letzten Runden aber wieder auf. Bei seinem letzten Wurf fehlte ihm nur ein Holz zum Sieg, so reichte es „nur” zum zweiten Platz. Beim abschließenden Blitzschach-Turnier genügte ihm ein Platz im Mittelfeld, um seine Führung in der Gesamtwertung zu behaupten und mit 47 von 54 möglichen Punkten den Dreikampf 2015 zu gewinnen.

Josef Küllertz ist seit dem ersten „Dreikampf” 1983 immer dabei gewesen. Im ersten Jahr wurde er auf Anhieb Zweiter. Im zweiten Jahr war er punktgleich mit dem Ersten, weil er den direkten Vergleich im Blitzschach verlor, musste er aber wieder mit dem zweiten Platz Vorlieb nehmen. In späteren Jahren gelangen ihm noch einige gute Platzierungen. Jetzt wurde Josef, 32 Jahre nach seiner ersten Teilnahme, zum ersten Mal Gesamtsieger im Dreikampf. Herzlichen Glückwunsch!

Den zweiten Platz im diesjährigen Wettbewerb gewann Paul Küllertz, der in allen drei Disziplinen knapp hinter Josef Küllertz ins Ziel kam und es am Ende auf 43 Punkte brachte. Alle übrigen Teilnehmer waren weiter von der Spitze entfernt. Georg Karschkes erkämpfte sich den dritten Platz, einen Punkt vor Chuong Lee und Karl-Heinz Höffkes.

Für die abschließende Siegerehrung hatte Turnierleiter Franz-Josef Grefkes wieder eine Reihe schöner Sachpreise besorgt. Anschließend gab es Rubbellose für alle, wobei unser Jüngster, Rafael Karschkes, als einziger einen kleinen Gewinn zog.

 Dreikampf 2015  – Gesamtwertung 
    Skat Kegeln Blitz Gesamt
  1. Josef Küllertz 18 17 12 47
  2. Paul Küllertz 17 15 11 43
  3. Georg Karschkes 15   5 14 34
  4. Chuong Lee   7 12 14 33
  5. Karl-Heinz Höffkes 11 16   6 33
  6. Egon Klaus 13   18 31
  7. Christoph Hollender 12   2 15 29
  8. Franz-Josef Grefkes   9 11   9 29
  9. Michael Glinzk   11 17 28
10. Andrea Hähnel     9 17 26
11. Tobias Graven 16   3   7 26
12. Emin Schacht   14 10 24
13. Rosi Heyer 14   6   20
14. Philipp Sgobba   6   4   9 19
15. Armin Thelen   18   18
16. Georg Ruhm   13   13
16. Dieter Anstötz 10     10
18. Reinhold Schneider   8       8
18. Wolfgang Rothkugel     8     8
20. Heinz Strater     7     7
21. Rafael Karschkes     1   5   6

 

 

Dritter Wettkampf: Egon Klaus siegt beim Blitzschach!

Der „Dreikampf” endete mit dem Blitzschach-Turnier am Mittwoch. In der ersten Hälfte des Turniers entwickelte sich ein offenes Rennen um die Spitze. Egon Klaus, Michael Glinzk und – zu seiner eigenen Überraschung – Georg Karschkes führten nach 7 Runden gemeinsam mit je 6 Punkten; mit einem halben Punkt weniger führte Andrea Hähnel das Verfolgerfeld an. In den folgenden Runden fiel Georg noch etwas zurück, während Egon sich vorne absetzen konnte. Egon gab in der zweiten Turnierhälfte nur noch ein Remis ab und wurde damit verdienter Turniersieger, vor den punktgleichen Andrea und Michael.

Die Entscheidung um den Gesamtsieg im „Dreikampf” wurde unterdessen von anderen Spielern ausgespielt. Josef Küllertz spielte hoch motiviert und gewann fast die Hälfte seiner Partien. Damit konnte er den Vorsprung vor den nächst-platzierten Paul Küllertz und Karl-Heinz Höffkes nicht nur verteidigen, sondern sogar vergrößern!

Das Turnier wurde ausgewertet für die inoffizielle Blitz- und Schnellschach-DWZ.

19. 11.: Blitzschach

  Ergebnis Platz Punkte
Egon Klaus 11½   1. 18
Andrea Hähnel 10½   2. 17
Michael Glinzk 10½   2. 17
Christoph Hollender   9½   4. 15
Chuong Lee   8½   5. 14
Georg Karschkes   8½   5. 14
Josef Küllertz   6      7. 12
Paul Küllertz   5      8. 11
Emin Schacht   4½   9. 10
Philipp Sgobba   4    10.   9
Franz-Josef Grefkes   4    10.   9
Tobias Graven   3½ 12.   7
Karl-Heinz Höffkes   3    13.   6
Rafael Karschkes   2    14.   5

 

 

Zweiter Wettkampf: Armin Thelen siegt beim Kegeln !

Volles Haus und beste Stimmung auf der Kegelbahn in der „Eisernen Hand”: Der Kegelabend beim Dreikampf 2015 war wieder einmal ein besonderes Erlebnis!

Karl-Heinz´ Kunstwürfe bekamen den meisten Applaus, Rafaels Körpereinsatz zog die Blicke auf sich, Christoph wurde einmal mehr der ungekrönte „Pudelkönig”, und die Gaststätte sorgte aufs Beste für unser leibliches Wohl. Nur eines fehlte: Keiner schaffte es an diesem Abend, mit einem Wurf „Alle Neune” abzuräumen.

Der Wettbewerb unter Wolfgangs souveräner und unterhaltsamer Leitung brachte Spaß und Spannung. Von Runde zu Runde änderte sich die Reihenfolge auf den vorderen Plätzen. Zunächst ging Josef in Führung, dann wurde er von Karl-Heinz überholt, dann drängte Armin nach einem verhaltenen Start mächtig nach vorn. Zwischen den „alten Hasen” spielte unser Neuzugang Emin gut mit und blieb ständig in Schlagweite der Tabellenspitze. Am Ende, nach neun Runden (davon sieben gewertet) trennten nur 7 Holz die fünf besten Kegler.

Sieger im Kegel-Wettbewerb wurde Armin Thelen mit einem Holz Vorsprung vor Josef Küllertz. Auf den Plätzen folgten Karl-Heinz Höffkes, Paul Küllertz und Emin Schacht.

In der Gesamtwertung führt nun Josef Küllertz, nach seinem 1. Platz im Skatturnier und 2. Platz beim Kegeln, mit 35 von 36 möglichen Punkten. Zweiter mit 3 Punkten Rückstand ist Paul Küllertz, Dritter Karl-Heinz Höffkes. Alle übrigen haben schon mehr als 10 Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze.

Als dritte und letzte Disziplin im Dreikampf folgt das Blitzschachturnier am Mittwoch, den 11. November.

5. 11.: Kegeln

  Ergebnis Platz Punkte
Armin Thelen 121   1. 18
Josef Küllertz 120   2. 17
Karl-Heinz Höffkes 117   3. 16
Paul Küllertz 115   4. 15
Emin Schacht 114   5. 14
Georg Ruhm 109   6. 13
Chuong Lee 103   7. 12
Franz-Josef Grefkes 100   8. 11
Michael Glinzk 100   8. 11
Andrea Hähnel   99 10.   9
Wolfgang Rothkugel    11.   8
Heinz Strater   93 12.   7
Rosi Heyer   97 13.   6
Georg Karschkes   87 14.   5
Philipp Sgobba   84 15.   4
Tobias Graven   83 16.   3
Christoph Hollender   73 17.   2
Rafael Karschkes   69 18.   1

 

 

Erster Wettkampf: Josef Küllertz gewinnt das Skat-Turnier !

Unser traditioneller „Dreikampf” wurde in diesem Jahr mit dem Skatturnier eröffnet. Nach dem ersten Durchgang sah es nach einer faustdicken Überraschung aus: Rosi Heyer belegte den ersten Platz und ging mit einem kleinen Vorsprung in die zweite Runde. Im zweiten Durchgang kam Rosi aber nicht mehr entscheidend ins Spiel, während Paul Küllertz und Josef Küllertz im Fernduell um die Spitze einen Grand nach dem anderen gewannen. Am Ende lag Josef mit 35 Punkten Vorsprung vorn, Paul wurde wie im Vorjahr Zweiter. Hans-Karl Graven verpasste kurz vor Schluss den Tagessieg; nach einem verlorenen Spiel in der letzten Runde fiel er auf Platz 3 zurück.

Der zweite Wettbewerb im Dreikampf ist das Kegeln am Donnerstag, 5. November in der „Eisernen Hand”.

 

28. 10.: Skat

  Ergebnis Platz Punkte
Josef Küllertz 551   1. 18
Paul Küllertz 516   2. 17
Hans Karl Graven 486   3. 16
Georg Karschkes 484   4. 15
Rosi Heyer 334   5. 14
Egon Klaus 330   6. 13
Christoph Hollender 263   7. 12
Karl-Heinz Höffkes 217   8. 11
Dieter Anstötz 178   9. 10
Franz-Josef Grefkes 130 10.   9
Reinhold Schneider **   74 11.   8
Chuong Lee –108 12.   7
Philipp Sgobba * –110 13.   6
   *   nur 1. Durchgang
   **   nur 2. Durchgang

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@concordia-viersen.de 
Stand: 6. November 2015