Schachabteilung SV Blau-Weiß Concordia Viersen

„Dreikampf” 2013

 

Michael Gerndorf gewinnt den Dreikampf 2013 !

Michael Gerndorf ist der souveräne Gewinner des diesjährigen „Dreikampf”. Mit einer überraschend guten Leistung und einem 2. Platz beim Kegeln legte er den Grundstein für seinen Sieg. Nach einem soliden Ergebnis im Skatturnier stand er gemeinsam mit den beiden Senioren Franz-Josef Grefkes und Josef Küllertz an der Spitze der Tabelle. Mit einem deutlichen Sieg im abschließenden Blitzschach-Turnier machte Michael dann seinen ersten Dreikampf-Gesamtsieg mit großem Vorsprung perfekt.

Die drei Nächst-Platzierten trennte jeweils nur ein Punkt: Franz-Josef Grefkes brachte es auf den zweiten Platz. Armin Thelen gelang das Kunststück, mit nur zwei gewerteten Wettkämpfen Dritter zu werden (Armin versprach, im nächsten Jahr auch mal Skat zu üben) und stach damit Paul Küllertz auf dem vierten Platz aus. Auf Platz 5 rangierten drei Teilnehmer punktgleich; das bessere Blitzschach-Ergebnis entschied zwischen Christoph Hollender, Egon Klaus und Josef Küllertz.

Leider nahmen dieses Jahr nur 13 Mitstreiter an den Wettkämpfen teil.

Zum Abschluß des „Dreikampf” gab es wieder kleine Sachpreise für die Bestplatzierten und Rubbellose für alle.
Herzlichen Dank an Franz-Josef Grefkes und Olaf Gründer, die wie immer für den reibungslosen Ablauf des Wettkampfs sorgten!

 

 Dreikampf 2013  – Gesamtwertung 
    Kegeln Skat Blitz Gesamt
  1. Michael Gerndorf 10   7 11 28
  2. Franz-Josef Grefkes   9   8   5 22
  3. Armin Thelen 11   10 21
  4. Paul Küllertz   5 11   4 20
  5. Christoph Hollender   1   6 10 17
  6. Egon Klaus     9   8 17
  7. Josef Küllertz   7 10   17
  8. Andrea Hähnel   4   5   6 15
  9. Karl-Heinz Höffkes   8   3   2 13
10. Michael Glinzk   3     8 11
11. Wolfgang Rothkugel   6       6
12. Tobias Graven   2     3   5
13. Rosi Heyer     4     4

 

 

Dritter Wettkampf: Michael Gerndorf gewinnt beim Blitzschach!

Nichts wirklich Neues beim Blitzschach-Turnier, dem dritten und letzten Wettbewerb im „Dreikampf” 2013: Michael Gerndorf gab vor dem Turnier wieder einmal zum Besten, dass er nicht blitzen könne. Das hinderte ihn dann nicht, teils mit Glück, teils mit Geschick und überlegenem Können alle Gegner zu schlagen und das Turnier souverän zu gewinnen.

Spannung gab es beim Kampf um die nächsten Plätze: Am Ende teilten Armin Thelen und Christoph Hollender mit 2½ Punkten Rückstand den 2. Platz; einen halben Punkt dahinter folgten Egon Klaus und Michael Glinzk.

Das Turnier wurde ausgewertet für die inoffizielle Blitz- und Schnellschach-DWZ.

17. 11.: Blitzschach

  Ergebnis Platz Punkte
Michael Gerndorf 9      1. 11
Armin Thelen   2. 10
Christoph Hollender   2. 10
Egon Klaus 6      4.   8
Michael Glinzk 6      4.   8
Andrea Hähnel 5      6.   6
Franz-Josef Grefkes 3      7.   5
Paul Küllertz 2      8.   4
Tobias Graven 1      9.   3
Karl-Heinz Höffkes 0    10.   2

 

 

Zweiter Wettkampf: Paul Küllertz einsame Spitze im Skat !

Das Skatturnier gewann Paul Küllertz mit großem Abstand. Schon nach dem ersten Durchgang hatte Paul mehr Punkte auf dem Konto als die meisten anderen am Ende des Abends. Am Schluss brachte Paul es auf mehr als 500 (!) Punkte Vorsprung vor den nächstplatzierten Josef Küllertz und Egon Klaus.

Mit dieser Leistung egalisierte Paul den Erfolg seines Sohns Dietmar, der im Vorjahr als erster Spieler nach vielen Jahren die Marke von 1000 Punkten übertraf..

In der Gesamtwertung stehen nun Josef Küllertz, Franz-Josef Grefkes und Michael Gerndorf punktgleich auf dem 1. Platz. Paul Küllertz folgt mit einem Punkt Rückstand; alle übrigen haben einen größeren Abstand zur Spitze.

Der dritte und letzte Wettkampf im Dreikampf ist das Blitzschach-Turnier am Mittwoch, 20. November.

 

7. 11.: Skat

  Ergebnis Platz Punkte
Paul Küllertz 1057   1. 11
Josef Küllertz   490   2. 10
Egon Klaus   441   3.   9
Franz-Josef Grefkes   386   4.   8
Michael Gerndorf   291   5.   7
Christoph Hollender   193   6.   6
Andrea Hähnel   150   7.   5
Rosi Heyer   116   8.   4
Karl-Heinz Höffkes –18   9.   3

 

 

Erster Wettkampf: Armin Thelen siegt beim Kegeln !

Der Dreikampf 2013 begann am Donnerstag trotz (oder wegen?) usseligem Novemberwetter in eher kleiner Runde in der „Eisernen Hand”.

Der Überraschungssieger des Abends war Armin Thelen. Armin ging bereits im ersten Durchgang in Führung und lieferte sich den ganzen Abend über ein packendes Duell mit Michael Gerndorf. Zwischenzeitlich übernahm Michael die Spitze, doch in den letzten beiden Durchgängen kam Armin wieder nach vorn und behauptete am Ende den ersten Platz mit 3 Holz Vorsprung vor Michael.

Auf den weiteren Plätzen folgten mit dichtem Abstand unsere Senioren Franz-Josef Grefkes, Karl-Heinz Höffkes und Josef Küllertz.

Als zweite Disziplin im Dreikampf folgt das Skatturnier am Mittwoch, 13. November.

7. 11.: Kegeln

  Ergebnis Platz Punkte
Armin Thelen 141   1. 11
Michael Gerndorf 138   2. 10
Franz-Josef Grefkes 134   3.   9
Karl-Heinz Höffkes 132   4.   8
Josef Küllertz 130   5.   7
Wolfgang Rothkugel 114   6.   6
Paul Küllertz 112   7.   5
Andrea Hähnel 111   8.   4
Michael Glinzk 110   9.   3
Tobias Graven 100 10.   2
Christoph Hollender   87 11.   1

 

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@concordia-viersen.de 
Stand: 25. November 2013