Schachabteilung SV Blau-Weiß Concordia Viersen

„Dreikampf” 2010

 

Paul Küllertz gewinnt den ”Dreikampf” 2010 !

Paul Küllertz ist der Sieger im diesjährigen „Dreikampf”. Mit einem klaren Sieg beim Skatturnier ging Paul von Beginn an in Führung und verteidigte dann seinen Vorsprung mit einem guten Ergebnis beim Kegeln und einem mittleren Platz beim Blitzschach. Damit wiederholte Paul seinen Gesamtsieg vom vorigen Jahr.

Den 2. Platz belegte Andreas Wilschrey. Andreas war Paul von Beginn an auf den Fersen. Im abschließenden Blitzschach-Turnier fehlte ihm am Ende nur ein halber Punkt, um Paul die Führung in der Gesamtwertung streitig zu machen. Den dritten Podest-Platz belegte Wolfgang Rothkugel, der beim Skat schwach gestartet war, am Ende aber mit dem Sieg im Blitzschach-Turnier in der Gesamtwertung noch weit nach vorn kam.

Zum Abschluß des „Dreikampfs” gab es wieder kleine Sachpreise für die Bestplatzierten und Rubbellose für alle.
Herzlichen Dank an Franz-Josef Grefkes und Olaf Gründer, die wie immer für den reibungslosen Ablauf des Wettkampfs sorgten!

 

 Dreikampf 2010  – Gesamtwertung 
    Skat Kegeln Blitz Gesamt
  1. Paul Küllertz 14 11   8 33
  2. Andreas Wilschrey 13   9   9 31
  3. Wolfgang Rothkugel   3 12 14 29
  4. Christoph Hollender   8   6 13 27
  5. Franz-Josef Grefkes 12   8   7 27
  6. Olaf Gründer 10 14   24
  7. Josef Küllertz   7 10   6 23
  8. Egon Klaus   6   13 19
  9. Karl-Heinz Höffkes   2 13   4 19
10. Tobias & Hans-Karl Graven   9   6   2 17
11. Chuong Lee     4 11 15
12. Joachim Schmäck     7   5 12
13. Michael Glinzk     11 11
14. Herbert Caumanns 11     11
15. Rosi Heyer   1   4   5
16. Roland Bähren   5       5
17. Roland Siebert   4       4
18. Ralph Bemba     3     3

 

Dritter Wettkampf: Wolfgang Rothkugel gewinnt beim Blitzschach!

Der dritte und entscheidende Wettbewerb im „Dreikampf” war wie immer das Blitzschach-Turnier. Vierzehn Spieler nahmen an dem Turnier teil.

In der ersten Hälfte des Turniers bildete sich eine breite Spitzengruppe heraus. Egon Klaus, Christoph Hollender, Wolfgang Rothkugel, Andreas Wilschrey, Chuong Lee und Michael Glinzk lagen zur „Halbzeit” mit kleinem Abstand in Führung.

In der zweiten Turnierhälfte teilte sich die Spitzengruppe nochmals, und am Ende gab es einen Sieger: Wolfgang Rothkugel gewann das Turnier vor den punkgleichen Egon und Christoph.

Pech für Andreas: In der letzten Runde gab er einen halben Punkt ab, fiel damit auf den 6. Platz zurück und verpaßte damit knapp seinen ersten Gesamtsieg im „Dreikampf”.

Das Turnier wurde ausgewertet für die inoffizielle Blitz- und Schnellschach-DWZ.

24. 11.: Blitzschach

  Ergebnis Platz Punkte
Wolfgang Rothkugel 11½   1. 14
Christoph Hollender 11      2. 13
Egon Klaus 11      2. 13
Michael Glinzk   9½   4. 11
Chuong Lee   9½   4. 11
Andreas Wilschrey   9      6.   9
Paul Küllertz   7      7.   8
Franz-Josef Grefkes   6      8.   7
Josef Küllertz   5      9.   6
Joachim Schmäck   4½ 10.   5
Rosi Heyer   3    11.   4
Karl-Heinz Höffkes   3    11.   4
Tobias Graven   1    13.   2
Günter Bongartz *   0        1

* außer Konkurrenz

 

Zweiter Wettkampf: Olaf Gründer gewinnt beim Kegeln!

Die zweite Disziplin im „Dreikampf”, das Kegeln, war einmal mehr ganz in der Hand von Olaf Gründer. Olaf besorgte uns die Kegelbahn, leitete den Wettkampf und nahm den Tagessieg mit nach Hause. Schon in den ersten Runden zeichnete sich ein Zweikampf um Platz 1 zwischen Olaf und Karl-Heinz Höffkes ab. Am Ende lag Olaf mit 7 Holz Vorsprung vorn. Noch knapper war die Entscheidung um Platz 3, den Wolfgang mit 2 Holz mehr vor Paul gewann.

Das anschließende Glücksspiel gewann im ersten Durchgang Chuong, im zweiten Durchgang Karl-Heinz.

Ein Novum gab es: Zum ersten Mal, seit ich mich erinnern kann, warf im Verlauf des ganzen Abends kein Kegler „Alle Neune”.

In der Gesamtwertung führt nun Paul mit knappem Vorsprung vor Olaf. Auch der Drittplatzierte Andreas hat noch gute Aussichten auf seinen ersten Dreikampf-Sieg.

Der dritte und entscheidende Wettbewerb im „Dreikampf” ist das Blitzschach, am Mittwoch, den 24. November ab 19.30 Uhr im Pfarrheim.

18. 11.: Kegeln

  Ergebnis Platz Punkte
Olaf Gründer 153   1. 14
Karl-Heinz Höffkes 146   2. 13
Wolfgang Rothkugel 130   3. 12
Paul Küllertz 128   4. 11
Josef Küllertz 115   5. 10
Andreas Wilschrey 111   6.   9
Franz-Josef Grefkes 106   7.   8
Joachim Schmäck 103   8.   7
Tobias Graven   93   9.   6
Christoph Hollender   93   9.   6
Chuong Lee   90 11.   4
Ralph Bemba   75 12.   3

 

 

Erster Wettkampf: Paul Küllertz gewinnt im Skat!

Der diesjährige „Dreikampf” begann am Mittwoch mit dem Skatturnier. Paul Küllertz, im vorigen Jahr Gesamtsieger des Dreikampfs, holte sich den ersten Tagessieg. Paul übernahm nach einem sehr guten 2. Durchgang die Führung und behielt sie bis zum Ende des Turniers. Andreas Wilschrey, der anfangs in Führung lag, punktete in den folgenden Runden langsamer und kam am Ende auf den 2. Platz. Franz-Josef Grefkes mußte in den Mitte des Turniers einen verlorenen Grand verkraften, startete danach eine energische Aufholjagd und wurde am Ende Dritter. Auf den weiteren Plätzen folgten, mit über 200 Punkten Rückstand, Herbert Caumanns, Olaf Gründer und Hans-Karl Graven.

Insgesamt nahmen 14 Spieler an dem Turnier teil, das von Olaf Gründer und Franz-Josef Grefkes gemeinsam geleitet wurde.

Der nächste Wettbewerb im „Dreikampf” ist das Kegeln am heutigen Donnerstag, ab 19.30 Uhr in der Gaststätte „Zur Eisernen Hand”.

17. 11.: Skat

  Ergebnis Platz Punkte
Paul Küllertz 683   1. 14
Andreas Wilschrey 633   2. 13
Franz-Josef Grefkes 592   3. 12
Herbert Caumanns 377   4. 11
Olaf Gründer 376   5. 10
Hans-Karl Graven 374   6.   9
Christoph Hollender 328   7.   8
Josef Küllertz 302   8.   7
Egon Klaus 250   9.   6
Roland Bähren 235 10.   5
Roland Siebert 134 11.   4
Wolfgang Rothkugel   85 12.   3
Karl-Heinz Höffkes - 32 13.   2
Rosi Heyer - 64 14.   1

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@concordia-viersen.de 
Stand: 18. November 2010